Rückblick

Rückblick auf vergangene Termine

NDS-Gesprächskreis im November

Datum: 19. November 2020

Uhrzeit: 19:00 bis 21:00 Uhr

Ort: Video-Konferenz

Themen für diesen Jour-Fixe stehen noch nicht fest.

Gesprächskreis November

Datum: 19. November 2020

Uhrzeit: 19:00 bis 21:00 Uhr

Ort: Videokonferenz

Gesprächskreis

Covid-19 und wie die Politik damit hantiert. Dazu diskutieren wir mit einem aufmerksamen und kenntnisreichen Beobachter und Kommentator der Geschehnisse, NDS-Redakteur Jens Berger. Zur Videokonferenz werden die uns bekannten Gesprächskreis-Interessierten mit Zugangsdaten eingeladen. Kurzentschlossene melden sich per Mail bei Udo F. und erhalten auch noch am Veranstaltungstag die notwendigen Informationen. Quellen/Links (eine Auswahl als Vorschlag): …

Einladung des Hamburger GK zum Thema US-Präsidentenwahl

Datum: 18. November 2020

Uhrzeit: 19-21 Uhr

Ort: Videokonferenz

US-Präsidentenwahl – und nun? Am 3.11. ist es in den USA soweit. Nach vier Jahren Trump haben die US-Amerikaner – wie schon vor vier Jahren – die Qual der Wahl. Wir wollen über das Ergebnis und die möglichen Konsequenzen dieser Entscheidung. per Videokonferenz diskutieren. War Bertold Brecht ein Visionär, wenn er sagte: „Ich sehe das …

NDS-Gesprächskreis im Oktober

Datum: 15. Oktober 2020

Uhrzeit: 19:00 bis 21:30 Uhr

Ort: DGB-Haus, Carlstr. 7, Neumünster, Tagungsraum 1 (Nebeneingang)

Themen für diesen Jour-Fixe stehen noch nicht fest.

NDS-Gesprächskreis im September

Datum: 17. September 2020

Uhrzeit: 19:00 bis 21:30 Uhr

Ort: DGB-Haus, Carlstr. 7, Neumünster, Saal (Haupteingang)

Themen für diesen Jour-Fixe stehen noch nicht fest.

Mehr als 30 Gäste folgten der Einladung zum Gespräch mit TV-Journalist Patrik Baab in die Wahlstedter Begegnungsstätte. Sie kamen aus Lübeck, Bad Segeberg, Wahlstedt, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen und auch Norderstedt, um am Recherche-Wissen des Buchautors teilzuhaben.

Mit einem „Werbeblock“ in Sachen Internet-Angebot auf www.nachdenkseiten.de eröffnete Gesprächskreis-Initiator Roland Amelung (Bornhöved) den Gesprächsabend.

Ins Thema führte der Moderator des Abends, Udo Fröhlich (Bad Segeberg)  kurz ein. In Deutschland – so Fröhlich –  arbeiteten mehr als 11.000 Menschen bei den Behörden, die treffend als Geheimdienste zu bezeichnen seien, auch wenn diese als „Militärischer Abschirmdienst, Bundesamt für Verfassungsschutz“ oder „Bundesnachrichtendienst“ benannt sind. Und sie seien als Kinder des CIA im Zeichen des Kalten Krieges aufgebaut worden. „Kontrolliert“ würden sie aktuell von lediglich neun Bundestagsabgeordneten, die sich vierzehntäglich im sogenannten PKG (Parlamentarischen Kontrollgremium) träfen.

Patrik Baab verwies im Verlaufe des Abends ausführlich auf die Iran-Contra-Affaire der Reagan-Ära, welche nach intensiven Recherchen von ihm und seinem US-amerikanischen Co-Autor den Hintergrund bildet für die Morde an Olof Palme, Uwe Barschel und dem ehemaligen CIA-Chef William Colby. Mehrere westliche Geheimdienste seien an den verdeckt und illegal organisierten Waffenlieferungen und die Nato-Geheimarmee „stay behind“ direkt am Auftrag zur Ermordung des schwedischen Ministerpräsidenten beteiligt gewesen. Die Sorge um den „Staat im Staate“ war schnell präsent.

Der Abend endete mit einem Ausblick auf die Möglichkeiten und Notwendigkeiten einer demokratischen Gesellschaft, gegen die „Schattenstrukturen eines tiefen Staates“ vorzugehen .  „Transparenz in möglichst allen gesellschaftlichen Bereichen“ empfahl Patrik Baab und bezog dabei die Strukturen der Parteien (Parteienfinanzierung z.B.) ausdrücklich mit ein.

Nach zweieinhalb Stunden und etlichen Wortbeiträgen und Fragen der Gäste ging dieser erste Abend des NDS-Gesprächskreises Südholstein zu Ende und ein halbes Dutzend zusätzlicher Mitstreiter für zukünftige Diskussionen und Aktionen waren gewonnen.

Video-TIPPs:

1. https://www.youtube.com/watch?v=hhZ6gZUswqQ Im Spinnennetz der Geheimdienste – Buchpräsentation

2. https://www.youtube.com/watch?v=iA7V6goJXYk  Edward Snowden über Deutschland & BND, Donald Trump, Obamas Amtszeit, Freiheit & Aktivismus (bei acTVism)

Lese-TIPP:

Der Geheimdienst und der gekonnte „Kontrollverlust“ seit 62 Jahren (2/2)

Der Geheimdienst und der gekonnte „Kontrollverlust“ seit 62 Jahren (1/2)