Filmpremiere von „Der marktgerechte Mensch“

Datum: 16. Januar 2020

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Ort: DGB-Haus, Carlstr. 7, Neumünster

Am Donnerstag, 16. Januar startete an mehreren Hundert Orten bundesweit der neue Film  „Der marktkonforme Mensch“.  Nach dem Erfolg von „Der marktgerechte Patient“ widmen sich die Autoren  Leslie Franke und Herdolor Lorenz dem Umstand, „wenn der Mensch zur Ware wird“.

Unser Gesprächskreis unterstützte an diesem Premierentag den bundesweiten Start des Films mit einer eigenen Filmvorführung und Diskussion.  Mit uns luden herzlich ein: Attac Neumünster, das Friedensforum Neumünster, die Ökumenische Arbeitsstelle Altholstein, ver.di Südholstein und der Hausherr DGB-Kiel-Region.

Der Eintritt war frei. Spenden zur Finanzierung der Sachausgaben gaben die 40 Gäste ausreichend. Wir konnten unsere unmittelbaren Kosten decken. Nach kleinen technischen Startschwierigkeiten beeindruckte der  Film über 99 Minuten mit zahreichen Praxisbeispielen vom Fahrradkurier-Dienst bis hin zur Textilproduktion in Äthiopien.

Für viele neu waren die eindrucksvollen Fallbeispiele aus der Entwicklungspsychologie, welche überzeugend belegten, dass der Mensch als soziales Wesen geboren wird. Der Rest ist anerzoghen. Die gezeigten Kleinkinder überzeugten mit ihrer Bereitschaft zu helfen und ihre Sympathie an kooperative Zeitgenossen bzw. Puppen zu vergeben.

Die Selbstoptimierung und Selbstausbeutung im Sinne vorgegebener Unternehmensziele und der bewußte Verschleiß menschlicher Kompetenzen stehen im Zentrum des Films. Gekontert werden sie in der zweiten Hälfte durch gelebte Beispiele einer neuen Gemeinwohlökonomie, die als Ausweg aus der Sackgasse neoliberaler Wirtschaftsdenkens angeboten wird.

Die Gäste diskutierten ganz munter unter den frischen Eindrücken des Streifens. Eine Diskussion, welche naturgemäß nur ein erster Aufschlag sein konnte. Sie wird an dieser Stelle fortgesetzt werden (müssen).

Teaser zum Film

Schauspieler Rolf Becker zum Film